Apple und Samsung kämpfen um den Smartphone-Markt

Gepostet von am Apr 19, 2013 in Trend | Keine Kommentare

Apple und Samsung kämpfen um den Smartphone-Markt

Ende April kommt das neue Galaxy S4 in den Handel

Auch wenn es für die Technikbegeisterten kaum vorstellbar ist, aber weltweit nehmen Klapphandys noch die führende Rolle ein, zumindest war es 2012 noch so, aber das wird sich wohl bald ändern. Die meisten Benutzer von mobilen Geräten sind noch immer nicht auf die neue Generation der Internet-fähigen, App-freundlichen Geräte umgestiegen.

Während die Smartphone-Verkäufe laut der amerikanischen Zeitung Information Week im vergangenen Jahr nur reichlich 700 Millionen Exemplare ausmachten, geht man in diesem Jahr davon aus, dass 2013 mehr als eine Milliarde Smartphones verkauften werden werden. Und da der geschätzte Verkauf von mobilen Geräten bei 1,9 Milliarden Exemplaren liegt, ist davon auszugehen, dass von den Smartphones etwas 100 Millionen Geräte mehr an den Besitzer übergeben werden, als von den normalen Mobiltelefonen. Während in den Industrieländern Smartphones eine immer größere Rolle spielen, werden in den Schwellenländern vorrangig aufklappbare, einfachere Modelle genutzt.

So entfallen in den Vereinigten Staaten von Amerika beispielsweise 75 % der Verkäufe auf die smarten Begleiter. Global gesehen blieben die Smartphone-Verkäufe vergangenes Jahr jedoch mit insgesamt 44% noch deutlich hinter den einfacheren Modellen. Es ist auch keine Überraschung, dass die beiden führenden Hersteller von Smartphones – Apple und Samsung – 52 % des weltweiten Umsatzes einfahren. Der südkoreanische Konzern ist dabei im übrigen Marktführer. Den Erfolgstrend von Samsung dürfte das neue Modell Galaxy S4, welches Ende April 2013 mit 16GB auf den Markt kommt, fortführen. Wer die 64 GB-Version des Flaggschiffs haben möchte, muss sich noch bis Ende Juni gedulden.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>