Mode

Im Herbst 2013 mal die kalte Schulter zeigen

Gepostet von am Sep 19, 2013 in Mode | Keine Kommentare

Die Schulter unbedingt in Szene setzen

Schulter und Hüfte muss man in diesem Herbst unbedingt in Szene setzen. Dies ist beispielsweise möglich, indem man die Schulter erst gar nicht verhüllt. Wie das geht, haben unter anderem Alexander Wang, Donna Karan und Prabal Gurung auf der New York Fashion Week eindrucksvoll gezeigt. Während der erstgenannte Designer einfach nur Satin-Stoff um einen offenen Ausschnitt drapiert, umwickelt die US-amerikanische Mode – Designerin mit Ausnahme der Schultern alles mit schwarzem Jersey und der nepalesische amerikanische Modedesigner verführt mit wahrhaft sexy Korsagen und Cut-Outs. Natürlich kann die Schulter auch umgekehrt gekonnt in Szene gesetzt werden, indem man diese ganz einfach mit einer extra Portion Stoff umhüllt oder mit Hilfe spezieller Schnitte und auffälliger Applikationen zusätzliches Volumen schafft. Wie das geht, haben zum Beispiel Prada, Lacoste und Balmain gezeigt. Wer von Natur aus aber bereits breitere Schultern hat, sollte dann doch auf Variante 1 zurückgreifen.

Farblich ist wie immer schwarz gestattet, aber auch lila steigt nach langer Zeit mal wieder aus der modischen Versenkung empor. Ob es dabei ein kraftvoller Lavendelton, ein zarter Fliederton oder doch ein dunkler Pflaumenton sein soll, bleibt der Entscheidung des Trägers überlassen. Neben schwarz und lila gesellt sich grau hinzu. Grautöne lassen sich natürlich sehr gut mit schwarz oder weiß kombinieren, sehen aber auch Grau in Grau super aus. Dabei muss man sich keine Sorgen machen, wie eine graue Maus rüberzukommen und wer sich diesbezüglich sicher sein möchte, darf auch rote Akzente setzen.

In Hinsicht auf den Stoff wurde von den Mode – Designern ein Mix aus verschiedenen Materialien präsentiert. So dürfen glänzende Stoffe mit Baumwolle und Jersey kombiniert werden, und sind damit durchaus auch im Alltagsleben tragbar. Glanz steht im Übrigen für Eleganz und Glamour, das heißt wir dürfen uns auf einen wahrhaft eleganten Herbst mit sexy Schulter-Outfits freuen.

Mehr

Fashion Trends Herbst und Winter 2013/2014

Gepostet von am Aug 20, 2013 in Mode | Keine Kommentare

Fashion Trends Herbst und Winter 2013/2014

Ein kurzer Überblick

Der Sommer ist fast vorüber und es wird allerhöchste Zeit, sich über die Fashion Trends für Herbst und Winter 2013/2014 Gedanken zu machen. Welche Outfits dürfen im Kleiderschrank bleiben und welche müssen raus? Welche Schuhe trägt man nun in der kalten Jahreszeit, um voll und ganz den aktuellen Trends zu entsprechen? Welche Taschen und Accessoires dürfen dem Outfit hinzugefügt werden und mit welcher Frisur liegt man genau richtig? Tausende von Fragen, die einem nur die unendliche Welt des Internets beantworten kann.

So wurden beispielsweise bei Donna Karan und Ralph Lauren elegante Taschen mit Shearling-Details entdeckt. Eine umfangreiche Foto-Galerie angesagter Taschen findet man auf der Homepage von Vogue. In Sachen Fußbekleidung wird in diesem Winter der schwarze Stiefel eine dominierende Rolle einnehmen, aufgrund des vielfältigen Designs der verschiedenen Hersteller muss sich jedoch Niemand Gedanken machen, dass im Schuhschrank Langeweile aufkommen wird. So dürfen beispielsweise sämtliche Absatzhöhen getragen werden und Cut-outs findet man nicht mehr nur bei der Badebekleidung, sondern nun auch beim Schuhwerk.

Und wenn man dann vom unteren Ende mal die Trends bei der “Kopfbedeckung” betrachtet, dann findet man sowohl beliebte Kurzhaarfrisuren wie den Bob-Schnitt in unterschiedlichen Variationen als auch voluminöse Langhaarfrisuren bei den Models. Kurzhaarschnitt bedeutet im Übrigen, dass die Haare bis knapp über die Schultern streifen. Wer sein Haar nicht bis auf diese Länge kürzen möchte, der benötigt auf jeden Fall einen Lockenstab und Styling-Schaum, um genügend Volumen in seine Haarpracht zu zaubern.

Mehr

Es wird ein wilder Sommer

Gepostet von am Mrz 19, 2013 in Mode | Keine Kommentare

Es wird ein wilder Sommer

Der Leoparden – Look ist wieder in

Die kommende Bademode mit ihren farbenfreudigen Kreationen verspricht im wahrsten Sinne des Wortes einen wilden Sommer, denn Kleidung mit Leoparden-Muster, aber auch Outfits aus Schlangenleder sind 2013 wieder angesagt.

Insbesondere der Modetrend Leoparden – Look kann auf eine über 80jährige Geschichte zurückblicken, aber auch der Animal-Print taucht 2013 nicht zum ersten Mal auf. So wurden beispielsweise 2010 sexy Cocktailkleider mit wunderschönen Tierdrucken von Kylie Minogue und Jessica Alba getragen, die einen wahren Hype auslösten.

In diesem Jahr verzaubern uns die scharfen Leoparden – Muster, die in den Kollektionen von Stella McCartney und Kenzo zu finden sind. Elegante Schlangenleder-Kleider mit spitzenbesetzten Ärmeln präsentierte beispielsweise Erdem. Ein extrem heißes Komplett – Outfit im Leo-Look stellte Marc Jacobs vor. Wer nicht ganz so mutig ist, kann diesen Modetrend natürlich auch etwas dezenter tragen. 

Mehr

Kleidungstipps für die Taufe

Gepostet von am Jan 30, 2013 in Mode | Keine Kommentare

Kleidungstipps für die Taufe

Nach dem Dresscode der Eltern richten

Wer zur Taufe in die Kirche eingeladen ist, steht oft vor dem Problem des passenden Kleidungsstils. Da dieses Ereignis von Familie zu Familie unterschiedlich gefeiert wird, ist es empfehlenswert, sich nach dem Dresscode der Eltern des Kindes zu richten,  denn schließlich sollen diese und ihre Verbindung zum Glauben im Rampenlicht stehen.

Generell gilt es, eine gute Kombination von Eleganz und dezenter Kleidung zu finden. Häufig sind die Gäste sehr feierlich angezogen, das heißt die Frauen tragen Kleider oder Röcke und die Männer greifen auf Anzüge zurück. Abendkleider und Smokings würden jedoch den Titel "overdressed" erhalten und sind bei diesem Ereignis damit fehl am Platz.  Auch wenn die Bekleidung bequem sein soll, damit man sich darin wohlfühlt und dies auch nach außen trägt, sind sportliche Outfits und Jeans bei der Taufe nicht angemessen und werden in der Kirche nicht gern gesehen.

Anstelle von Kleidern und zumindest bis über das Knie reichenden Röcken können auch elegante Hosenanzüge zusammen mit Schuhen mit hohen Absätzen getragen werden. Accessoires wie Ketten und Armbänder runden das Outfit ab. Während die Herren bei der Taufe oft einen Anzug tragen, können sie auch auf eine Stoffhose in Kombination mit einem Hemd zurückgreifen. Dezente Krawatten sind bei der Taufe zwar nicht tabu, müssen aber nicht sein. 

Während die Männer ihre Kopfbedeckung beim Betreten der Kirche abnehmen, behalten die Damen ihre Hüte auf dem Kopf. Wer zu einer Taufe in strengeren katholischen Ländern wie beispielsweise Italien und Griechenland eingeladen ist, muss zudem darauf achten, dass  sowohl die Knie als auch die Schultern bedeckt zu halten sind.

Mehr